Analyse

Bei triebwerk Personalentwicklung sehen wir das Haupteinsatzgebiet für die Methodik der Moderation - abgesehen vom Konfliktmanagement - v.a. in Workshops mit fachlichen Experten und/ oder Führungskräften.

Mit fachlichen Experten deshalb, weil es hier nicht in erster Linie darum gehen kann, neue Erkenntnisse zu vermitteln, sondern vielmehr das vorhandene Experten-Wissen aus den Teilnehmern „heraus zu kitzeln“, um es zunächst allen übrigen Beteiligten zugänglich zu machen. Im zweiten Schritt geht es - unserer langjährigen Erfahrung nach - meist darum, divergierende Meinungen und Einschätzungen in eine, von allen Beteiligten, akzeptierte „Form zu gießen“.

Workshops mit Führungskräften sind dagegen häufig - ebenfalls unserer Erfahrung nach - von mehr oder weniger unterschwelligem Konkurrenzkampf bis hin zum offenen Wettbewerb geprägt. Das erleben wir selbst bei sogenannten „geklärten“ hierarchischen Strukturen: Die „Bühne“ wird von den einzelnen Akteuren so weit wie möglich genutzt, um die „Visibility“ der eigenen Person zu verbessern.

Der psychologische Hintergrund ist übrigens bei beiden Konstellationen sehr ähnlich, da sowohl anerkannte Experten als auch Führungskräfte häufig über einen überdurchschnittlichen Aggressionstrieb verfügen, der sie einerseits stark motiviert hat, sich in ihre exponierte Position zu entwickeln, andererseits aber einen besonders ausgeprägten Wunsch nach Anerkennung auslöst. Hier liegt übrigens aus unserer Sicht einer der wichtigsten „Schlüssel“ zu einer erfolgreichen Moderation:

Der geschickte Moderator wird jedem Teilnehmer eine angemessene Anerkennung zukommen lassen und peinlich genau darauf achten, dass Hierarchien - egal ob formell oder informell - kommunikativ, wie auch bei der ermöglichten Redezeit, Rechnung getragen wird. Er verfügt zu diesem Zweck über zahlreiche wertschätzende Kommunikationstechniken wie zum Beispiel:

+ Offene und positiv gerichtete Fragen

+ Ziel- und Lösungsfragen

+ Ausreden lassen und angemessene Redezeit gewähren

+ Paraphrasieren und Line Up

+ Akzeptanz Signale setzen

+ Kommunikation aus der Ich-Perspektive

+ Visualisierung und Metapher

+ Mind Catcher und Storytelling

+ Komplimente und persönliche Wertschätzung vermitteln

+ Positive Wortwahl etc.

Dass der Moderator darüber hinaus ein exzellenter aktiver Zuhörer sein sollte, der regelmäßig Zwischenergebnisse - wenn möglich für alle Teilnehmer sichtbar - schriftlich fixiert, liegt wohl auf der Hand. Dass ein exzellenter Moderator per Fragetechnik durch die Moderation führt, ist ebenso eine Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss des Workshops.

Die genannten Punkte erklären auch den häufigen Einsatz dieser Methodik beim Konfliktmanagement.

mehr...
 

Angebot

Im Vorfeld der geplanten Trainingsmaßnahme analysieren wir gemeinsam mit dem verantwortlichen Auftraggeber die aktuelle geschäftliche und emotionale Situation der Teilnehmer im Hinblick auf den Verkaufsprozess. Dann erörtern wir die Gruppendynamik, die Rollenverteilung und individuelle Entwicklungspotentiale.

Im nächsten Schritt erarbeiten wir bei triebwerk Personalentwicklung ein Bedarfsprofil, das wir der gemeinsamen Ziel-Definition zugrunde legen, um ein s.m.a.r.t. (es) Ziel für die Moderation bzw. den Workshop zu fixieren. Dieses Ziel kann frei gewählt werden.

Die Gesamtheit dieser Vorabinformationen fließt dann in die Entwicklung Ihres individuellen Workshop-Konzepts ein, um regelmäßig optimale Ergebnisse gewährleisten zu können. Bei triebwerk Personalentwicklung kommen dabei sowohl erprobte als auch neue (lern-) psychologische, neurologische, medizinische und biologische Erkenntnisse zum Einsatz.

So sind unsere Workshops in der Form konzipiert, dass der Lerninhalt per Infotainment über mehrere Sinneskanäle dargeboten wird, was den Lernprozess für die Teilnehmer erheblich beschleunigt und interessanter macht. Gleichzeitig beruht die Kommunikation und Moderation auf Seiten des Trainers hauptsächlich auf exzellenten, zielorientierten Fragen und bindet die anwesenden „Köpfe“ stärker als gewohnt in die Denkarbeit ein.

Unsere langjährige Erfahrung hat auch gezeigt, dass Workshops eine sehr effiziente und effektive Lernumgebung darstellen, wenn sie in einer angenehmen Atmosphäre durchgeführt werden, aber gleichzeitig die volle Aufmerksamkeit der Teilnehmer fordern. Last but not least „beackern“ wir mit den Teilnehmern sowohl die kognitive Seite eines Themas, um ihr Wissen und ihre Einstellungen weiterzuentwickeln, als auch die Verhaltenstrainings-Seite, um neue Fähigkeiten parallel aktiv einzuüben.

Sie bekommen schon zu Beginn der Zusammenarbeit von triebwerk Personalentwicklung Ihren persönlichen Ansprechpartner genannt, der Sie durch sämtliche Schritte der Maßnahme hindurch führt. Von der individuellen Bedarfsanalyse über die s.m.a.r.t. (e) Zieldefinition und die Entwicklung Ihres individuellen und verbindlichen Maßnahmenplans bis hin zur Erfolgskontrolle und - falls erforderlich - Nachschulung: Ihr Trainer oder Personal Coach hat Zugriff auf unsere gesamten Ressourcen. So garantieren wir, dass Ihre Wünsche „jederzeit“ sehr effizient und effektiv erfüllt werden.

Mit ihrem individuellen Moderator sprechen Sie neben den Inhalten des Workshops auch die Dauer, Zeiträume und Ihre gemeinsamen Termine bzw. die Örtlichkeiten ab. Ihre persönlichen Wünsche haben bei diesen Vereinbarungen während einer laufenden Maßnahme absoluten Vorrang, um Ihre Investition in Feldtage so überschaubar wie möglich zu gestalten.

mehr...