Analyse

Die Kosten für eine fehlbesetzte Position belaufen sich auf ein durchschnittliches Jahresgehalt (+ x) des jeweiligen Mitarbeiters bei progressivem Kosten-Kurvenverlauf mit zunehmender Hierarchieebene.

Als Erklärungsversuche der Verantwortlichen für Fehlinvestitionen hören wir oft: „Sie können den Leuten ja nur vor den Kopf gucken.“

Unternehmen investieren daher erhebliche Summen in die Auswahl des „richtigen“ Bewerbers und insbesondere in gewachsenen Organisationen wurde das Personalauswahlverfahren deshalb weitgehend professionalisiert. Der Topkandidat soll ja sowohl die geforderten Eigenschaften und Fähigkeiten mitbringen als auch eine Persönlichkeitsstruktur, die in das Unternehmen passt. Um dieser Herausforderung adäquat zu begegnen, wurde vielfach ein „Mehr-Augen-Prinzip“ und eine Aufgabenteilung bei der Personal Auswahl eingeführt:

Der Fachvorgesetzte gleicht dabei die fachliche Eignung und Passung des Rollenverständnisses des Bewerbers mit den Anforderungen der Aufgabe und der Dynamik im Team ab. Die Personalabteilung prüft dann, ob der Bewerber in die Kultur des Unternehmens passt und wie es um seine Motivation bestellt ist. Erscheint der Bewerber jetzt noch geeignet, klärt ggfs. ein Manager einer höheren Führungsebene das Potential des Bewerbers für (spätere) weiterführende Aufgaben/ Positionen ab. Abweichende Einschätzungen werden dann per Diskussion in ein „gemeinsames“ Ergebnis überführt und es wird eine Entscheidung getroffen.

Das Ergebnis dieser Art von Personalauswahl hängt dabei sehr stark von den Fähigkeiten und der Erfahrung der Verantwortlichen sowie von dem Zusammenspiel der Abteilungen und Hierarchieebenen ab.

mehr...
 

Angebot

Um sowohl die Effizienz als auch die Effektivität Ihres individuellen Personalauswahlverfahrens zu steigern, erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen + Ihren Führungskräften Ihre individuellen Anforderungen an Bewerber, die „optimal“ in Ihre Unternehmenskultur, Ihre Organisation und Ihre Teams passen. 

Sie fixieren in diesem Prozess schriftlich die Ziele, Werte und Einstellungen, die Ihr Unternehmen ausmachen und heben die Identifikation aller Beteiligten mit Ihrem Unternehmen auf eine bewusste und motivierendere Ebene. Indem wir uns dabei modernste psychologische Erkenntnisse zunutze machen, leiten wir mit Ihnen gemeinsam dann einen Fragenkatalog ab, der standardisiert bei jedem Interview zur Grundlage gemacht werden kann.

Jedem Beteiligten werden dadurch die Eigenschaften, die Fähigkeiten, die Motivation und das Mind Set (Vision, Ziele, Beliefs, Attitudes und Rollenverständnis) des Kandidaten transparent vor Augen geführt. Die Ergebnisse der Interviews sind dadurch direkt vergleichbar und eine objektive Basis für eine effizientere und effektivere Personalauswahl.

Sie bekommen bei triebwerk Personalentwicklung zu Beginn der Maßnahme Ihren persönlichen Ansprechpartner genannt, der den gesamten Entwicklungsprozess begleitet und dabei auf alle Ressourcen unseres Unternehmens zurückgreifen kann.

So garantieren wir kurze Wege und Effizienz bei der Lösung Ihrer Aufgaben.

mehr...