Aus psychologischer Sicht kann Marketing auch als Lehr- und Lernprozess verstanden werden.

Durch die „Brille“ des Lernpsychologen betrachtet, ist der Marketing-Manager dann der Trainer für den Verkäufer und dieser wiederum schlüpft in dieselbe Rolle für den Kunden. Neurologisch betrachtet liegt beiden Bereichen (Verkauf + Lernen) derselbe Mechanismus zugrunde: Die selektive Wahrnehmung, emotionale Bewertung und Speicherung von Information.

Entsprechend sind die Vorgehensweisen prinzipiell analog: Bedarfsanalyse, Nutzenargumentation, Einwand-Behandlung und Abschluss bzw. Zusammenfassung des Lernstoffs mit Schlussfolgerung. Umso mehr verwundert es uns, dass bis heute - wenn überhaupt - nur Bruch- und Versatzstücke aus der Lern-Psychologie in den Bereich der Verkaufs-Psychologie „hinübergeschwappt“ sind.

Dabei hat die Lern-Psychologie jede Menge fundamentale Ergebnisse geliefert und belegt, die im Marketing- und Verkaufsprozess von Nutzen sein könnten, sofern sie konsequent umgesetzt würden. Angefangen von einer entspannten Lernatmosphäre, über Kommunikations-Techniken, die einem Lern- bzw. Verkaufsprozess sehr förderlich sein können, bis hin zu höherer Vertrauens- und daraus resultierender Glaubwürdigkeit: Vielfältige Erkenntnisse und Kommunikationstechniken stehen „abholbereit“, um zum exorbitanten Erfolg einer Marketing Kampagne beizutragen.

Aber die Sache hat natürlich auch einen sehr großen „Haken“:

Zahlreiche liebgewonnene Einstellungen, Überzeugungen, Erfahrungen und daraus resultierende Verhaltensweisen kommen auf den Prüfstand und einige „alte Zöpfe müssen abgeschnitten werden“.

...“Der Mensch ändert sich nur, wenn die Hybris groß genug ist....(?)“

Die - aus unserer Sicht - wichtigste Grundlage für jeden Lern- oder Verkaufsprozess lautet: Gehirne lernen neue Informationen immer dann, wenn sie Erfolgserlebnisse - im weitesten Sinn also ein gutes Gefühl - versprechen oder Misserfolge - analog - zu vermeiden helfen. Wir sind immer wieder aufs neue überrascht, wie viele Marketing Abteilungen, ja - ganze Unternehmen - schon im Umgang mit den eigenen Mitarbeitern an dieser Vorgabe scheitern.

Dabei ist der Ausweg offensichtlich eine entsprechende Ausbildung zunächst der Entscheider und dann der Vertriebsmitarbeiter. Wird diese Ausbildung nach professioneller Bedarfsanalyse, Zieldefinition und verbindlicher Maßnahmenplanung Zug um Zug umgesetzt, bleibt während des Lernprozesses die Harmonie im Unternehmen und damit die Leistungsfähigkeit über den gesamten Lernzeitraum erhalten.

Im Ergebnis entwickelt sich eine deutlich leistungsfähigere und leistungswilligere Organisation.

mehr...
 

Angebot

Wir empfehlen zunächst eine detaillierte Analyse der vorhandenen Fähigkeiten und Eigenschaften bzw. Vorkenntnisse bei den Teilnehmern, um das Seminar so effizient wie möglich zu gestalten, indem ihr Know How ein- und angebunden wird.

Anschließend fokussieren wir uns darauf, Ihren Marketing-Experten und Führungskräften die zahlreichen und vielfältigen Kommunikationstechniken und Werkzeuge an die Hand zu geben, um schnellstmöglich eine solide Wissensbasis zu schaffen. Anhand dieser Erkenntnisse lernen sie dann, konkrete Kommunikations-Strategien für individuelle Gesprächssituationen bewusst und „ jederzeit“ abzuleiten.

Die Seminare bei triebwerk Personalentwicklung bauen dabei auf modernsten psychologischen und neurologischen Erkenntnissen auf. Sie zielen sowohl auf die lernpsychologische Wissens-Kurve als auch auf die Können-Kurve Ihrer Mitarbeiter ab.

Dadurch stellen wir sicher, dass das theoretische Wissen sehr effizient umgesetzt wird und eine positive Einstellung aus zahlreichen Erfolgserlebnissen erwächst. 

Ihre Investition beträgt für das ein- bis zweitägige Seminar je nach Gruppengröße und Dauer zwischen € 250,- und € 500,- (+ MwSt.) pro Teilnehmer.

mehr...