Analyse

...Alles im Griff (?)...

Das psychologische Profil von Führungskräften weist Gemeinsamkeiten auf:

So findet sich sehr häufig ein überdurchschnittlich stark ausgeprägter Aggressionstrieb, der sich in „Lust am Sieg“, Ehrgeiz und Ambition manifestiert. Die daraus folgende hohe Eigenmotivation führt - entsprechende Erfolgserlebnisse vorausgesetzt - zu einer starken Selbstwirksamkeitsüberzeugung, aber auch zu einem hohen Anspruch an sich selbst bzw. die eigene Leistung. Eine typische Führungskraft „hat gern alles unter Kontrolle“.

Die genannten Eigenschaften prädestinieren einen Menschen zwar für Führungsarbeit, bergen aber - je nach Ausprägung von Selbstregulierungsfähigkeit und Frustrationstoleranz - ein erhöhtes Risiko Stress zu erfahren. Dieses Risiko nimmt aber exponentiell zu, sobald der Druck auf die Führungskraft steigt bzw. die Erreichung von persönlichen Zielen weniger von der eigenen Leistung als von der Arbeit anderer oder den Umständen abhängt.

Eine exzellente Definition von Stress ist daher die „Angst vor Kontrollverlust“. Ergo ist Stress eine Emotion und damit 1:1 abhängig von mentalen Prozessen. Mentale Prozesse wiederum lassen sich „umdenken“ und führen zu anderen emotionalen Bewertungen der jeweiligen Situation. Einstellungen sind gelernt und können - unter fachkundiger Anleitung - effizient umgelernt werden. So hat es jede Führungskraft (wieder) in der Hand, (auch) sich selbst zu steuern und zu einer individuellen Work-Life-Balance zu finden.

Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit und die Lebenserwartung sind kaum hoch genug einzuschätzen, wenn man bedenkt, dass laut statistischem Jahrbuch der Bundesregierung, die Mehrzahl aller Zivilisationskrankheiten auf Stress zumindest als erheblichem Ko-Faktor zurückzuführen sind.

mehr...
 

Angebot

Anlässlich eines Vorgesprächs analysieren wir mit Ihnen gemeinsam Ihre Anforderungen, Ihren Bedarf, Ihre Wünsche und Erwartungen an das Seminar.

Dann definieren wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Entwicklungsziel und wählen die passenden Trainingsmodule aus unserem Leadership Portfolio aus. Im nächsten Schritt erarbeitet das Team von triebwerk Personalentwicklung die Trainingsinhalte und Ihren individuellen Maßnahmenplan, der auf die Optimierung Ihrer Work-Life-Balance mithilfe diverser Selbstregulierungs- und Entspannungstechniken sowie Personal Coaching abzielt.

Die Entscheidung ob das Know How per Seminar oder - falls von Ihnen bevorzugt - Personal Coaching zu vermitteln ist, liegt selbstverständlich genau wie der Umfang der Maßnahme, zu jeder Zeit bei Ihnen. Durch diese Vorgehensweise und den Einsatz von modernsten (lern-) psychologischen Methoden sowie sehr hoher Identifikation mit der Aufgabe stellen wir sicher, dass Ihre Erwartungen an uns in jeder Hinsicht erfüllt werden.

Wir empfehlen die Kombination mit den Modulen, „Time Management“, „Work-Life-Balance“ und „Problem Management“, um die Effektivität der Maßnahme zu optimieren.

mehr...