Analyse

Sinn und Zweck von Führung ist, die Teams und  Mitarbeiter, die das Unternehmen konstituieren, erfolgreicher zu machen.

Dazu stehen insbesondere die beiden Bereiche Führungstechnik (technisch-wirtschaftliche Strukturmaßnahmen) und Führungskultur (klassische Führung, Motivation und Organisation der Zusammenarbeit) zur Verfügung.

Das Führen aus der Vorbildfunktion heraus zielt dabei auf den zweiten Bereich, um insbesondere die „Corporate Identity“ aufzubauen und zu entwickeln. Die Führungskraft fungiert als Beispiel und Leitfigur, um diejenigen Werte und Einstellungen vorzuleben, die das Unternehmen als Ideal definiert hat. Diese Vorgehensweise funktioniert am besten für Führungskräfte, die sich - nach intensiver Reflexion - sehr stark mit der Unternehmenskultur identifizieren. Sie vertreten dann explizit ihre eigenen Überzeugungen und wirken dadurch authentisch. "Leading By Example" setzt vorrangig die Kräfte der Teamarbeit frei und zeigt regelmäßig, dass „das Ganze mehr als die Summe seiner Einzelteile sein kann.“ Als psychologischen Hintergrund sehen wir u.a. die Befriedigung des Sicherheits- und Bindungstriebs als Voraussetzung für erhöhte Kreativität.

Diese Art der Führung ist auf mittel- und langfristigen Erfolg angelegt und empfiehlt sich für Unternehmen mit langfristiger Wachstumsstrategie. Sie ist - unserer Erfahrung nach - ungeeignet, um kurzfristige Performance-Steigerungen zu realisieren oder um eine Turn-Around-Situation zu meistern. Wurde sie jedoch frühzeitig eingeführt, hilft sie bei der Krisenbewältigung, da die Mitarbeiter sich „verantwortlich“ fühlen und in der Folge stärker einbringen.

Der Laie könnte zu Recht bemerken, dass ein vorbildliches Verhalten für eine Führungskraft als Repräsentant des Unternehmens doch selbstverständlich sei. Unsere Erfahrung zeigt jedoch immer wieder, dass sich viele Führungskräfte dieser Vorbildfunktion nicht oder nicht ausreichend bewusst sind. Sie agieren „aus dem Bauch heraus“ und leben dadurch lediglich ihre eigenen, individuellen Werte und Einstellungen vor, ohne sie mit der Unternehmenskultur in Einklang zu bringen. Der Begriff "Corporate Identity" wird so zu einer leeren Sprechblase.

mehr...
 

Angebot

Anlässlich eines Vorgesprächs analysieren wir mit Ihnen gemeinsam Ihre individuellen Führungsphilosophie, Ihren Bedarf, Ihre Wünsche und Erwartungen an uns.

Dann definieren wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Entwicklungsziel und wählen die passenden Trainingsmodule aus unserem Portfolio aus. Im nächsten Schritt erarbeitet das Team von triebwerk Personalentwicklung die Trainingsinhalte und Ihren individuellen Maßnahmenplan, der auf die Steigerung von Effektivität und Effizienz Ihrer Führungstechniken abzielt.

Die Entscheidung ob das Know How über Seminare oder - falls von Ihnen bevorzugt - Personal Coaching zu vermitteln ist, liegt selbstverständlich genau wie der Umfang der Maßnahme, zu jeder Zeit bei Ihnen. Durch diese Vorgehensweise und den Einsatz von modernsten (lern-) psychologischen Methoden sowie sehr hoher Identifikation mit der Aufgabe stellen wir sicher, dass Ihre individuellen Entwicklungsziele erreicht werden.

Wir empfehlen die Kombination mit dem Modul „Vertrauen Führt“, um die Effektivität der Maßnahme zu optimieren.

 

mehr...