Analyse

Die Führungsphilosophie „Fördern + Fordern“ basiert im wesentlichen auf der Erkenntnis, dass kompetente Mitarbeiter neben dem größten Kostenfaktor auch der entscheidende Wettbewerbsvorteil für ein Unternehmen sind.

...The only way is up...

Gut ausgebildete Führungskräfte wissen schon lange, dass ein Mensch seine Stärken am besten entwickeln kann, wenn er in einem passenden Umfeld arbeitet, dass mit seinen aktuellen Fähigkeiten gerade noch zu bewältigen ist. So sieht er sich im Idealfall immer neuen Herausforderungen gegenüber, die er meistern kann, um seine Fähigkeiten parallel zum Selbstwertgefühl zu steigern. Dadurch traut der Mensch sich an immer größere Herausforderungen heran und findet sich bald in einer permanenten Erfolgsspirale wieder.

Auf diese Weise bekommt der Mitarbeiter auch regelmäßig die Chance auf individuelle Flowerlebnisse bzw. die Gelegenheit seinen Aggressions-, Sicherheits- und Neugier Trieb zu befriedigen. Das führt zu besonders ausgeprägter Eigenmotivation und Leistungsbereitschaft.

Eine in dieser Führungsphilosophie erfahrene Führungskraft wird einen solchen Mitarbeiter „jederzeit“ zu Höchstleistungen herausfordern und sie bekommen. Sie entwickelt ihre Mitarbeiter anhand eines konkreten Entwicklungsplans und ist sich der Tatsache bewusst, dass Zielerreichung dabei heißt, einen Topmitarbeiter zu verlieren, weil er „höhere Aufgaben“ übernimmt. Es liegt auf der Hand, dass diese Philosophie einzig für wachstumsorientierte Organisationen eine exzellente Option darstellt.

Die Grenzen dieser Führungsphilosophie liegen meist in der Führungskultur eines Unternehmens und können nur vom Top-Management geöffnet werden. Welchen Sinn macht es z. Bsp. Mitarbeiter auf neue Aufgaben vorzubereiten, wenn die entsprechenden Positionen dann extern besetzt werden?

„Fordern + Fördern“ ist auf mittel- und langfristigen Erfolg angelegt und unterstützt Unternehmen in ihrer langfristigen Wachstumsstrategie. Sie ist - unserer Erfahrung nach - wenig geeignet, um kurzfristige Performancesteigerungen zu realisieren oder um eine Turn-Around-Situation zu meistern.

mehr...
 

Angebot

Anlässlich eines Vorgesprächs analysieren wir mit Ihnen gemeinsam Ihre individuellen Führungsphilosophie, Ihren Bedarf, Ihre Wünsche und Erwartungen an uns.

Dann definieren wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Entwicklungsziel und wählen die passenden Trainingsmodule aus unserem Leadership Portfolio aus.

Im nächsten Schritt erarbeitet das Team von triebwerk Personalentwicklung die Trainingsinhalte und Ihren individuellen Maßnahmenplan, der auf die Steigerung von Effektivität und Effizienz Ihrer Führungstechniken abzielt.

Die Entscheidung ob das Know How über Seminare oder - falls von Ihnen bevorzugt - Personal Coaching zu vermitteln ist, liegt selbstverständlich genau wie der Umfang der Maßnahme, zu jeder Zeit bei Ihnen. Durch diese Vorgehensweise und den Einsatz von modernsten (lern-) psychologischen Methoden sowie sehr hoher Identifikation mit der Aufgabe stellen wir sicher, dass Ihre Erwartungen an das Seminar in jeder Hinsicht erfüllt werden.

Wir empfehlen die Kombination mit den Modulen, „Vertrauen Führt“, „S.M.A.R.T. (e) Ziele“ und „Train The Trainer“, um die Effektivität der Maßnahme zu optimieren.

mehr...