Analyse

Sinn und Zweck von Führungsarbeit ist naturgemäß, zielgerichtetes gemeinsames handeln herzustellen und zu erhalten, um als Team und Organisation erfolgreicher zu sein als der Wettbewerb oder die Konkurrenz.

Um diesem Sinn und Zweck optimal gerecht zu werden muss die Führungskultur (gemeinsame Ziele, Werte, Einstellungen u. Motivation) mit der Führungstechnik (technische und ökonomisch-wirtschaftliche Ansätze) optimal integriert werden. Dazu bedarf es neben der Fachkenntnis der betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge, natürlich auch ausgeprägter sozialer Qualifikation.

Umso mehr erstaunt die Tatsache, dass in den meisten Unternehmen, die wir kennen, neue Führungskräfte regelmäßig ins „kalte Wasser geworfen werden“. Insbesondere in Turn-Around-Situationen haben wir manchmal eher den Eindruck, dass sie „den Hyänen zum Fraß vorgeworfen werden“. Es fällt dem geschulten Beobachter dabei bald auf, dass das Konfliktpotential selten in wirtschaftlichen Fragen zu finden ist, die oft objektiv zu beurteilen sind:

Die „Gemüter erhitzen sich“ eher an unterschiedlichen Werten und Einstellungen. Eine erfahrene oder gut geschulte Führungskraft weiß damit konstruktiv umzugehen und wird das Team effizient in die Norming- bzw. Performing-Phase überführen. Der unerfahrenen Führungskraft bleibt aber oft nur die Trial And Error Methode.

So wird die unvermeidliche „Storming Phase“ bis auf weiteres verlängert. So entstehen erhebliche „Reibungsverluste“ mit allen negativen wirtschaftlichen Konsequenzen bis hin zur erneuten Suche nach einem passenden Kandidaten.

mehr...
 

Angebot

Das Seminar-Modul „Steuermann“ haben wir entwickelt, um besonders effiziente und für die tägliche Führungsarbeit relevante psychologische Ansätze zu vermitteln.

Sie basieren auf griffigen Modellen aus der Verhaltensbiologie, die es dem Teilnehmer ermöglichen Motive und Verhaltensweisen seiner Mitarbeiter oder Teams schnell und glasklar zu analysieren. Es gilt dabei das zugrunde liegende Triebverhalten zu erkennen und geeignete, zielgerichtete und effektive Führungsmaßnahmen einzuleiten.

Die Module sind flexibel ausgelegt, so dass sie auf den jeweiligen Erfahrungshorizont der Teilnehmer angepasst und optimiert werden können. Dazu bedarf es lediglich eines Vorgesprächs mit dem Vorgesetzten und/ oder einem in Führungsfragen qualifizierten Vertreter der Personalabteilung.

Unser Angebot bezieht sich sowohl auf die motivierende Führung der Einzelperson als auch auf die Herstellung einer besonders motivationalen Atmosphäre im Team oder der Organisation unabhängig von der Situation. Teilnehmer lernen die „Gesamtfitness“ ihres Teams zu steigern und zu erhalten, um einen erheblichen Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Das bedeutet neben der Optimierung des gemeinsamen Agierens auch den Abbau von Leistungsbremsen in der Organisation wie Mobbing und Neid.

Die Teilnehmer bekommen pragmatische psychologische Werkzeuge in die Hand, um eine leistungsfördernde Führungskultur der Ziele, Werte und Einstellungen synergistisch optimal mit der technischen und ökonomischen Organisation Ihres Unternehmens zu verzahnen. Jedes Modul setzt sich aus kognitiven und Verhaltenstrainings-Ansätzen zusammen und Ihr vorhandenes und marktspezifisches Know How lassen wir gern per Moderation in die Konzepte mit einfließen. Die angebotenen Kommunikations- und Gesprächstechniken oder Verhaltensweisen stammen aus zahlreichen Quellen wie z.Bsp. dem Mentaltraining des Leistungssports und den Erfolgsstrategien der Neuro-Linguistischen-Programmierung oder Erkenntnissen aus der Verhaltensbiologie. Auch der Erfahrungsschatz besonders erfolgreicher Unternehmen wurde von uns für einen effizienteren Einsatz weiterentwickelt.

Wir bieten dabei gezielt Maßnahmen an, die wir selbst jahrelang als Führungskräfte erprobt und als besonders zielführend erlebt haben. Um dabei jederzeit auf dem neuesten Stand zu bleiben, übernehmen unsere Trainer regelmäßig Interims-Management-Aufgaben.

Bei triebwerk Personalentwicklung haben Sie die Wahl:

Sie entscheiden zu jedem Zeitpunkt, welche Erfolgsstrategien wir gemeinsam erarbeiten bzw. Ihren Mitarbeitern, je nach Funktion, vermitteln sollen. Sie entscheiden, welche Attitudes, Eigenschaften und Fähigkeiten in welchem Zeitraum zu welchem Zweck gelernt werden. Sie entscheiden so über die zukünftige Leistungsbereitschaft in Ihrer Organisation.

Starten Sie mit uns durch!

mehr...