Analyse

Konflikt-Mediation - also die Schlichtung einer Auseinandersetzung durch einen „neutralen“ Vermittler - ist ein sehr effizientes und effektives Management-Werkzeug.

Insbesondere bei Konflikten in Führungskreisen, zwischen Mitarbeiter-Gruppierungen oder in stark emotionalisierten Situationen während eines Change-Management-Prozesses, haben wir bei triebwerk Personalentwicklung sehr gute Erfahrungen mit diesem Ansatz gemacht. Den oben genannten Beispielen ist zu entnehmen, dass jede Führungskraft früher oder später mit vergleichbaren Führungssituationen konfrontiert werden kann. Um solche Situationen zu „meistern“, helfen vertiefte Kenntnisse der Voraussetzungen bzw. der konkreten Durchführung einer Konflikt-Mediation häufig weiter bzw. verhindern eine Eskalation.

Der Grundgedanke basiert dabei auf der Idee, einen neutralen Vermittler im Streitfall anzurufen, der offene Sachfragen und emotionale Hintergründe für beide Seiten transparent macht und versachlicht. Er vermittelt zwischen den unterschiedlichen Interessen und trägt so zur Lösung des Konfliktes bei.

Das Schlüsselwort lautet hier Neutralität.

Um eine Mediation erfolgreich durch die - in der einschlägigen Literatur genannten neun Phasen - führen zu können, bedarf es unbedingt der Einigung der Parteien auf einen geeigneten Mediator, der das Vertrauen beider Seiten genießt. Dieser Mediator sollte während des Schlichtungsprozesses auf keinen Fall Partei ergreifen, da er andernfalls sofort das Vertrauen mindestens einer Partei verliert. Andererseits sollte er seine Persönlichkeit mit eigenen Zielen und Werten in den Lösungsprozess mit einbringen, denn er wurde ja insbesondere aufgrund seiner Charaktereigenschaften für diese anspruchsvolle Aufgabe ausgewählt.

Im Führungskreis der meisten Unternehmen finden sich regelmäßig solche Vertrauenspersonen. Sie zeichnen sich neben absoluter Vertrauenswürdigkeit v.a. durch Integrität, Transparenz und Stimmigkeit aus. Ein erfolgreicher Mediator sollte darüber hinaus über ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen und exzellente kommunikative Fähigkeiten verfügen, um auch in unvorhergesehenen Situationen seine volle Handlungsfähigkeit zu behalten und die Streitparteien effizient in die Performing-Phase zu überführen.

mehr...
 

Angebot

In sehr effizienten, auf neuesten Erkenntnissen der Lernpsychologie aufgebauten Seminaren, Personal Coachings oder Trainings on the job lernen Sie professionelles Konfliktmanagement.

Von exzellenter Kommunikation, um Missverständnisse weitgehend auszuschließen, über den Abgleich individueller Werte, Einstellungen und Erfahrungen bis hin zur Themen-Zentrierten-Interaktion und Zielfusion, um Konflikte schnell und transparent zu lösen: Je nach Teilnehmerzahl machen wir Sie in ein- bis zwei-tägigen Seminaren zum professionellen Konflikt-Mediator.

Anlässlich eines Vorgesprächs analysieren wir mit Ihnen gemeinsam Ihre individuellen Ziele, Werte und Einstellungen sowie Erfahrung mit dem Thema. Auf diese Weise klären wir Ihren Bedarf, Ihre Wünsche und Erwartungen an uns bzw. das Seminar. Dann definieren wir gemeinsam mit Ihnen Ihr individuelles Entwicklungsziel. Im nächsten Schritt erarbeitet das Team von triebwerk Personalentwicklung die Trainingsinhalte und Ihren individuellen Maßnahmenplan, der auf Effektivität und Effizienz Ihres Konflikt-Managements als Mediator abzielt.

Sie lernen in emotionalisierten Situationen professionell zu vermitteln, indem Sie die Parteien durch die neun Phasen der Konflikt Mediation führen:

Phase 1: Auswahl von Mediator und geeignetem Setting.

Phase 2: Gemeinsame Definition des streitbefangenen Themas.

Phase 3: Verbalisierung der Sichtweisen der beteiligten Parteien.

Phase 4: Verbalisierung der Sichtweise der Gegenpartei.

Phase 5: Finden und visualisieren von Gemeinsamkeiten.

Phase 6. Gemeinsame Lösungsfindung per Brainstorming.

Phase 7: Verbindliche Vereinbarung des gemeinsamen Lösungsweges.

Phase 8: Reflexion des Mediationsprozesses und ggfs. letzte Einwand Behandlung.

Phase 9: Umsetzung und Kontrolle.

Die Entscheidung ob das Know How tatsächlich über Seminare oder - falls von Ihnen bevorzugt - Personal Coaching oder Training on the job zu vermitteln ist, liegt selbstverständlich genau wie der Umfang der Maßnahme, jederzeit bei Ihnen. Durch diese Vorgehensweise und den Einsatz von modernsten (lern-) psychologischen Methoden sowie sehr hoher Identifikation mit der Aufgabe stellen wir sicher, dass Ihre Erwartungen an das Seminar in jeder Hinsicht erfüllt werden.

Ihre Investition beträgt für das ein- bis zweitägige Seminar je nach Gruppengröße und Dauer zwischen € 250,- und € 500,- pro Teilnehmer.

mehr...