Analyse

Unternehmen, die erklärungsbedürftige Produkte vertreiben, wissen meist um den Wettbewerbsvorteil einer effektiven Trainingsabteilung im eigenen Haus.

Denn je komplexer ein Produkt ist, desto mehr Möglichkeiten bietet es zur Differenzierung an und eine professionelle Marketingabteilung hat daher „alle Hände voll zu tun“, den Unique Selling Point herauszuarbeiten. Die vielfältige Herausforderung für den Leiter Training ergibt sich dann daraus, dass ihm oft die Aufgabe zukommt, diesen USP in ein praktikables Verkaufsgespräch zu „übersetzen“, bevor es eingeübt werden kann.

Dabei gilt es häufig zunächst zwischen den Vorstellungen des Außendienstes und der Marketingabteilung zu vermitteln, damit das Konzept „den letzten Schliff erhält“, bevor es im Feld zum Einsatz kommt. Denn ein starker Wettbewerb in dem betreffenden Markt bestraft Schwächen des Verkäufers bei der Präsentation des Produktes gnadenlos, bis hin zum Verlust des Auftrags oder gar eines (Stamm-) Kunden. Produkt- und Verkaufstrainings müssen also von der Trainingsabteilung professionell vorbereitet, organisiert, durchgeführt und nachbereitet werden.

Kein Wunder also, dass viele Manager in Trainingsabteilungen an ihre Grenzen stoßen, wenn sie darüber hinaus mit der Personal- und Führungskräfte-Entwicklung beauftragt werden. Interne Manager greifen dann häufig auf externe Dienstleister zurück, die damit werben, entsprechende Konzepte fertig anbieten zu können. Die Auswahl eines professionellen Anbieters ist aber - aus eigener Erfahrung - eine sehr komplexe Aufgabe, die ein sehr umfangreiches Vorwissen erfordert. Je geringer diese Vorkenntnisse beim Entscheider sind, desto wahrscheinlicher wird er eine „Black Box“ einkaufen (müssen).

Deshalb werden externe Trainer häufig aufgrund einer sehr guten Präsentation vor den Entscheidern engagiert, obwohl das oft sehr wenig über ihre tatsächliche Kompetenz als Personalentwickler aussagt. Entsprechend zwiespältig sind letztlich die Eindrücke, die externeTrainingsmaßnahmen bei den Mitarbeitern und Führungskräften im Unternehmen hinterlassen.

mehr...
 

Angebot

Die Mission der triebwerk Personalentwicklung ist, unsere Kunden erfolgreicher zu machen, damit sie ihre persönlichen Ziele erreichen.

Wenn dieses Ziel lautet, eine Trainingsabteilung aufzubauen, umzustrukturieren oder vorübergehend zu führen, leisten wir gern professionelle Unterstützung. Wir setzen dabei explizit auf Trainer und Personal Coaches, die mindestens zehn Jahre nachweislich erfolgreich als Führungskraft gearbeitet haben und vorher eine exzellente Trainer- und/ oder psychologische Ausbildung absolviert hatten.

Wozu der Aufwand?

Unsere spezielle Kompetenz beruht auf der Verbindung einer exzellenten Trainerausbildung mit langjähriger Erfahrung als Führungskraft und Manager und dem Einsatz dieses Know How´s im „Feld“. Um den Vorsprung vor unserem Wettbewerb zu Ihrem Nutzen halten zu können, suchen wir regelmäßig aktiv die Herausforderung im Markt als Interims Manager einer Trainingsabteilung oder im Vertrieb und Verkauf. So stellen wir sicher, dass „wir immer den Finger am Puls der Wirtschaft haben“ und unsere Arbeit eine besonders ausgeprägt Praxisnähe erhält.

...Win-Win-Situation...

Eine Zusammenarbeit ist so für beide Seiten hilfreich und gewinnbringend: Einerseits hat Ihr Interims Manager Training seine Führungs- und Coachingkonzepte selbst „da draußen“ über viele Jahre hinweg regelmäßig bei vielfältigen Herausforderungen (sturm-) erprobt und bietet Lösungen an, die faktisch funktionieren. Dadurch kann er sich schneller als andere auf Ihre individuelle Situation einstellen und auf einem besonders ausgeprägten Erfahrungsschatz zugreifen. Andererseits profitiert der Interimsmanager von den neuen Erfahrungen, die er in Ihrem individuellen Umfeld sammeln kann und bleibt „up to date“. Aufgrund dieser Interessenslage bieten wir hier sehr attraktive Konditionen an.

Wir nehmen Ihre Herausforderung nicht nur an - wir nehmen sie persönlich.

Starten Sie mit uns gemeinsam durch!

mehr...